Akademische Feier

Akademische Feier

Im Rahmen der akademischen Feier am Freitag, den 22. März 2013, graduierte die Montanuniversität Leoben 43 DiplomingenieurInnen und promovierte 2 Doktorinnen und 10 Doktoren. Dipl.-Ing. Dr.techn. Hans Rinnhofer wurde zum Honorarprofessor ernannt und den scheidenden Universitätsräten, Univ.-Prof. Dr. Eva-Maria Kern und Bergrat h.c. Dipl.-Ing. Günther Kolb, wurde die Ehrenbürgerschaft der Montanuniversität Leoben verliehen.

In seiner Festansprache nahm Rektor Wilfried Eichlseder Bezug auf den volkswirtschaftlichen Nutzen der Technischen Universitäten Österreichs.

„Für Österreich, als eine noch immer in erheblichem Maße vom produzierenden Sektor getragene Ökonomie, spielt vor allem die Ausbildung von hochqualifizierten Studentinnen und Studenten in den technischen und naturwissenschaftlichen Bereichen, wie sie an der Montanuniversität angeboten werden, eine maßgebliche Rolle, um eine nachhaltige, wachstumsorientierte Wirtschaftspolitik zu ermöglichen“, so der Rektor der Montanuniversität, der die Ergebnisse einer von der TU Austria (dem Zusammenschluss der Technischen Universitäten Österreichs – TU Wien, TU Graz und MU Leoben) in Auftrag gegebenen diesbezüglichen Studie präsentierte.

Der Studie sei zu entnehmen, dass Technologie und Wissen für die österreichische Wirtschaft bedeutender sind als der Tourismus, erläuterte Eichlseder. „Österreich hat sich vom Tourismus- zum Wissensland gewandelt, wie aus dem Vergleich der Wirtschaftsleistung hervorgeht. Obwohl es in Österreich etwa gleich viele Unternehmen im Tourismus- wie im Technologiebereich gibt, beschäftigt der Technologiebereich etwa doppelt so viele Menschen und hat einen Produktionswert und eine Wertschöpfung, die etwa sieben Mal höher als jene im Tourismus ist“, so der Rektor.

Um im globalen Wettbewerb der Wissensgesellschaften bestehen zu können, müssten die Ausgaben für Forschung und Entwicklung in Österreich auf über drei Prozent des BIP steigen. „Das werden wir benötigen, um den Lebensstandard zu halten und auf Veränderungen in der Umwelt reagieren zu können. Wir werden eine hohe Forschungsleistung und universitäre Ausbildung als Grundlage benötigen, um in unserem Wirtschaftsraum mit Erfolg bestehen zu können“, meinte Eichlseder. Folglich müssten die Universitäten auch nicht als Kostenfaktor, sondern als Investition in unsere Zukunft gesehen werden.

Ehrungen
Dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der Otto Junker Gruppe und langjährigen Betreuer der Lehrveranstaltungen für „Hochtemperatur-Prozesstechnik“ sowie „Industrieofentechnik“, Dipl.-Ing. Dr. techn. Hans Rinnhofer, wurde der Titel eines Honorarprofessors verliehen.
Die scheidenden Universitätsräte Univ.-Prof. Dr. Eva-Maria Kern und Bergrat h.c. Dipl.-Ing. Günther Kolb wurden in Würdigung ihrer Verdienste zu Ehrenbürgern der Montanuniversität ernannt.

Weitere Informationen:
Erhard Skupa
Tel: +43 3842 402 7220, +43 664 80 898 7220
E-Mail: erhard.skupa@unileoben.ac.at

Akademische Feier

vlnr. Bergrat h.c. Dipl.-Ing. Günther Kolb, Rektor Wilfried Eichlseder, Univ.-Prof. Dr. Eva-Maria Kern

Schreibe einen Kommentar

Cart