E-Mobilität als Retter der Klimakrise?

Bei der Podiumsdiskussion von links: Thomas Haid (Saubermacher), Ass.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Günter Getzinger (TU Graz), Moderator Thomas Axmann, Martin Rothbart (AVL List) und Univ.-Prof. Dr. Roland Pomberger (Montanuniversität Leoben)

Bei der Podiumsdiskussion von links: Thomas Haid (Saubermacher), Ass.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Günter Getzinger (TU Graz), Moderator Thomas Axmann, Martin Rothbart (AVL List) und Univ.-Prof. Dr. Roland Pomberger (Montanuniversität Leoben)

Moderiert wurde die Diskussion am 8. November 2021 von Antenne Steiermark „Muntermacher” Thomas Axmann, der sich seit einigen Jahren für die Antenne mit dem Thema E-Mobilität beschäftigt.

Die geladene Expertenrunde, bestehend aus Ass.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Günter Getzinger (TU Graz –  Umwelttechnologie, Technikfolgenabschätzung), Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Roland Pomberger (Lehrstuhlleiter Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft an der Montanuniversität), Thomas Haid (Firma Saubermacher) und Martin Rothbart (Firma AVL List), diskutierte über zwei Stunden lang zu den vier Themenblöcken Rohstoffgewinnung, Produktion, Nutzung und Recycling von E-Autos. Dabei wurden die folgenden Fragen aufgefriffen:

  • Bin ich ein guter und verantwortungsvoller Konsument, wenn ich ein E-Auto oder E-Bike kaufe?
  • Was passiert, wenn wir alle E-Autos und E-Bikes haben?
  • Wird das unsere Stromversorgung ruinieren? Oder rettet es uns vor der Luftverschmutzung?

Das Event fand mit Live-Publikum im Hotel Asia Spa statt und wurde via YouTube auch gestreamt. Für alle, die sich die spannende Diskussion nachträglich anschauen wollen, ist diese am EURECA-PRO YouTube Channel verfügbar: https://youtu.be/k7m-5mKaLRo

Weitere Informationen:

Dipl.-Ing. Dr.mont. Volkmar Kircher
EURECA-PRO Projektmanagement Research
Tel.: +43 664 808 98 7245
E-Mail: volkmar.kircher(at)unileoben.ac.at
https://www.eurecapro.eu/

Cart