Ministerbesuch im „Zentrum am Berg (ZaB)“ der Montanuniversität

Im Zuge der großen Abschlussübung der Thersianischen Militärakademie im Raum Eisenerz/Leoben besuchte Bundesministerin Klaudia Tanner am 21. Juli 2022 auch das Tunnelforschungszentrum der Montanuniversität (ZaB) am steirischen Erzberg. Im Mittelpunkt des Besuches standen ausführliche Gespräche mit dem Rektor der Montanuniversität Wilfried Eichlseder.

Beim Besuch des Zentrums am Berg am steirischen Erzberg v.l.: Oberst dG Dr. Peter Hofer, BM Mag. Klaudia Tanner, Rektor Wilfried Eichlseder, Univ.-Prof Robert Galler, Credit: ÖBH

Beim Besuch des Zentrums am Berg am steirischen Erzberg v.l.: Oberst dG Dr. Peter Hofer, BM Mag. Klaudia Tanner, Rektor Wilfried Eichlseder, Univ.-Prof Robert Galler, Credit: ÖBH

Schwerpunktthemen des Treffens waren bereits bestehenden Forschungskooperationen zwischen dem österreichischen Bundesheer und der Montanuniversität Leoben, die ja auch offizieller Partner des Bundesheeres ist, und das Ausloten von zusätzlichen Möglichkeiten für eine vertiefende Zusammenarbeit.

„Der Einsatz neuester Technologien wird in vielen Bereichen immer wichtiger, so auch beim Österreichischen Bundesheer. Daher beschäftigten sich unsere Forschungsabteilungen laufend mit neuesten Erkenntnissen. Für eine moderne Zukunft des Bundesheeres ist es wichtig, beispielsweise im Bereich der Rüstungsforschung und Technologien am neuesten Stand zu sein. Forschung und das Österreichische Bundesheer gehören jedenfalls zusammen, vor allem wenn wir im internationalen und auch nationalen Bereich, insbesondere im Hinblick auf hybride Bedrohungen, weiter eine wichtige Rolle spielen wollen. Denn eines dürfen wir nicht vergessen, Angriffe wie beispielsweise Cyberangriffe nehmen in der modernen Kriegsführung einen wesentlichen Platz ein und darauf müssen wir ebenfalls vorbereitet sein. Ich bedanke mich bei Magnifizenz Eichlseder für den spannenden Austausch und die Einladung“, so Verteidigungsministerin Klaudia Tanner

„Gerade die aktuelle politische Weltlage zeigt am Beispiel Ressourcen- und Energiebedarf, dass die Sicherung der Versorgung auf verschiedensten Ebenen erfolgen muss. Montanuniversität und Bundesheer ergänzen sich in diesen Belangen hervorragend“, so Rektor Wilfried Eichseder.

Ebenfalls Bestandteil des Ministerbesuches waren die Besichtigung des gesamten Tunnelforschungszentrums mit dem Departmentleiter des Zentrum am Berg (ZaB), Univ.-Prof. Dr. Robert Galler, der auch die Entstehungsgeschichte und die geplanten weiteren Ausbaumaßnahmen dieser modernsten Untertageforschungseinrichtung Europas erläuterte.

Oberst des Generalstabes Dr. Peter Hofer von der Theresianischen Militärakademie informierte auch über die derzeit laufenden Aktivitäten des Bundesheeres im ZaB, und dabei bot sich für Frau Bundesministerin Tanner auch die Gelegenheit, die Teilnehmer*innen der ‚Urban Operations Expert Talks 2022‘ zu treffen und sich mit rund 50 Expert*innen aus sechs Nationen zu Fragen der urbanen Einsatzführung auszutauschen.

Weitere Informationen

Erhard Skupa
E-Mail: erhard.skupa@unileoben.ac.at
Tel.: 03842/402-7220
Mobil: 0664/808987220

Cart